Leo Brüchler

RV Bockum-Hövel

Schöne Erfolge auf einer 10 m²-Schlaganlage

Mit einem sehr kleinen Bestand kann Leo Brüchler immer wieder schöne Erfolge verbuchen und einzelne Tauben in der Spitze der RV Bockum-Hövel platzieren. Beachtenswert ist, dass sich der Taubensport hier auf ganzen 10m² Schlagfläche abspielt (Witwerschlag, Jungtierschlag und Zuchtschlag). Sehr zufrieden ist er mit den Leistungen der Tauben vom Schlag Helmut Hainsch. In den letzten Jahren konnten mehrere Originale und Nachzuchttiere zweistellige Preiszahlen aufweisen.

2011

Leo Brüchlers 03577-10-354, den er 2010 erhielt und der aus dem 296 (orig. W. Hertel, Enkel Klamper) x der 40 (Deleus/Röder) gezüchtet wurde, bereitete große Freude, als am Ende der Saison 10 Preise bei 11 Einsätzen zu Buche standen. Darunter waren auch einige sehr schöne frühe Preise, u.a. ein 4. Preis auf dem Regionalflug ab Hemau.

2008

Im Reisejahr 2008 erhielt Leo Brüchler die Jungtaube 3577-08-550, die bei Ihm 6 Preise bei 6 Einsätzen fliegt. Damit wird die 550 sechstbeste Jungtaube der RV. Daneben erringt seine kleine Reisemannschaft einige sehr schöne frühe Preise u.a. den 1., 2., 6. usw. Konkurs.

Weiterhin viel Spaß und Erfolg mit den Tauben!