Reiseleistung 2011

2011 - Ein verrücktes Jahr bei den Alttauben & ein Kracher zum Saisonende bei den Jungtauben

2011 war ein komisches Jahr und man weiß nicht so recht, was man von dieser Saison zu halten hat. Bei einer Preisausbeute von 48% auf der Alttierreise kann man nicht sagen, dass es wirklich schlecht war, aber wirklich gut war es halt auch nicht, da sich nicht wenigstens eine Hand voll Alttauben herausschälte, die sich kontinuierlich in den Preisen befand. Es waren die ganze Saison hinweg von Flug zu Flug andere Tauben, die sich in der Preisliste platzierten.

Auf den Regionalverbandsflügen gab es gute Resultate (z.B. 28/19 und 18/13) mit einigen schönen frühen Preisen (z.B. 3., 7., 14., 16., 31. Konkurs gegen z.T. über 10.000 Tauben).

Reiseleistung mit den alten und jährigen Tauben: 48,1 %
14. RV-Meister mit Alttauben
14. RV-Meister mit jährigen Tauben
9. RV-Generalmeister
3x 1. Konkurs
 

Und die Jungtauben?

Beim ersten Preisflug für Jungtauben schien es so, als sollte die Saison 2011 wirklich alles andere als glücklich verlaufen. Zwar kamen die Jungtauben von diesem Flug ganz hervorragend, jedoch streikte die Technik in Form einer Konstatierantenne, so dass bei diesem Flug bei sehr kurzer Konkurszeit leider nur wenige Tauben in der Preisliste erschienen. Die restlichen sechs RV-Flüge absolvierte die junge Garde dann aber immer besser und arbeitete sich stetig bis zum letzten Flug bis auf folgenden Platz heran:

7. RV-Meister mit Jungtauben (Reiseleistung 51,6 %)

Dabei punkteten sie sogar so gut, dass im Regionalverband 412 mit seinen rund 1.000 Züchtern sogar folgendes Resultat heraussprang:

1. Verbands-Jungtaubenmeister 2011 im Reg.-Verb.

Also am Ende einer komischen Saison dann doch noch ein schönes Ende mit einem echten Highlight!