2016 ein Superjahr mit Wermutstropfen!

Trotz eines sehr schwierigen Fluges ab Regensburg und eines Ausfalls der Konstatieranlage auf einem weiteren Flug, kann das Reisejahr 2016 bei den Alttauben zu den besten Jahren überhaupt gezählt werden. In keinem anderen Jahr sind die Tauben so beständig und so geschlossen gut geflogen (außer auf dem besagten Regensburg-Flug). Insbesondere zum Ende der Saison wussten die Tauben, auf den letzten drei Flügen zu brillieren:

  • 1. Flug ab Fulda, 180 km, 39 Tb. gesetzt, 28 Pr., 71,8 %
  • 2. Flug ab Hammelburg, 233 km, 39 Tb. gesetzt, 26 Pr., 66,7 %
  • 3. Flug ab Wiesentheid,  278 km, 37 Tb. gesetzt, 29 Pr., 78,4 %
  • 4. Flug ab Erlangen, 324 km, 36 Tb. gesetzt, 12 Pr., 33,3 % (Ausfall der Konstatieranlage)
  • 5. Flug ab Schweinfurt, 256 km, 36 Tb. gesetzt, 27 Pr., 75,0 %
  • 6. Flug ab Regensburg, 436 km, 36 Tb. gesetzt, 10 Pr., 27,8 % (Verkrachter: 12 Tauben ausgeblieben u.a. 3 Tauben mit bis dahin "vollem Haus" sowie der schnellste Jährige der RV bis zu dem Zeitpunkt; danach musste die RV einen Flug pausieren)
  • 7. Flug ab Schweinfurt, 256 km, 23 Tb. gesetzt, 12 Pr., 52,2 %
  • 8. Flug ab Höchstadt, 307 km, 24 Tb. gesetzt, 13 Pr., 54,2 %
  • 9. Flug ab Altdorf, 360 km, 25 Tb. gesetzt, 14 Pr., 56,0 %
  • 10. Flug ab Hemau, 408 km, 24 Tb. gesetzt, 17 Pr.,   70,8 %, 2., 2., 6., 13., 25., 32., 36., 57. usw.
  • 11. Flug ab Hemau, 408 km, 22 Tb. gesetzt, 18 Pr., 81,8 %, 2. 36., 55., 57., 59., 62., 69., 71., 72., 87., 97. usw. 
  • 12. Flug ab Höchstadt, 307 km, 22 Tb. gesetzt, 16 Pr., 72,7 %, 1., 8., 11., 12., 14., 86. usw. 

Trotz des "Verkrachten" und des technischen Fauxpas auf dem 4. Flug ergibt das eine Reiseleistung von insgesamt 65,5 % und u.a. folgende Meisterschaftsplatzierungen:

  • 1. RV-Meister vorbenannte Alttauben
  • 1. RV-Verbandsmeister
  • 1. Erringer des Werbepreises (Sportuhr)
  • 1. bester jähriger Vogel der RV
  • 2. RV-Meister Alttauben, 1 Preis weniger aber 763 As.-Pkt mehr als der Erstplatzierte
  • 2. RV-Männchenmeister
  • 2. RV-Meister der Zeitschrift "Die Brieftaube"
  • 2. RV-Klinik-Cup-Meister
  • 2. und 3. bester Altvogel der RV
Aufgrund des nach dem 6. Flug veränderten Reiseplans konkurrierte die RV nicht mehr im RegV und somit waren Platzierungen auf RegV-Ebene in diesem Jahr leider nicht möglich!
 
Derzeit bester Reisevogel ist sicherlich der 03577-12-697. Er kommt aus dem 03577-99-512, einem absoluten Top-Reisevogel (Sohn der 233 von Dr. Detlef Langheim). Die Mutter ist eine Enkeltochter des "KANNIBAAL", die von Willi Hertel gezüchtet wurde (Abstammung hier klicken!).

In den letzten Jahren hat sich aber auch der 03577-14-806 hervorgetan (Abstammung hier klicken!). Als Jungtaube fliegt er 12/9 Preise. 2015 war er schon schlagbester jähriger Vogel mit 9 Preisen und fliegt in 2016 als Zweijähriger 12/11 Preise, 884 As-Pkt., u.a. 2., 12., 18. 25., 40. usw und wird 2. bester Altvogel der RV. Er wurde gezüchtet aus einem Vogel von Rolf Huchthausen und einem Weibchen aus den bewährten Linien des 679 und der 233 von Dr. Detlef Langheim.

Der 03577-15-332 wird mit 12/11 Preisen bester jähriger Vogel der RV und stammt aus einem Vogel von Willi Hertel und einer Täubin aus den alten Schellens-Linien (Abstammung hier klicken!).

Auch die beiden Vögel 03577-15-372 (Abstammung hier klicken!) und 03577-15-374 (Abstammung hier klicken!) zählen zu den fünf schlagbesten Jährigen und stammen jeweils aus aus einer Taube von Willi Hertel.

Beständig erfolgreich in großer Konkurrenz!

Außergewöhnlich gut waren die Resultate der letzten Jahre insbesondere bei den großen Auflässen im RegV 412 sowie auf den Ruhrgebietsflügen, bzw. Nationalflügen:

Bereits zweimal wurde ein Nationalsieg bzw. Ruhrgebietsflugsieg nur knapp verpasst:

10.06.2014 ab Hemau (409 Km): Der jährige Vogel DV-03577-13-79 verpasste den ganz großen Sieg nur knapp und errang in der großen Konkurrenz den 2. Konkurs gegen 41.857 Tauben. Auch der Vogel DV-03577-13-56 errang in diesem riesigen Teilnehmerfeld einen hervorragenden 49. Konkurs.

22.07.2012 ab Wels (596 km), Nationalflug:  Gegen insgesamt 19.653 Tauben fehlte nicht viel zum Nationalsieg, denn der DV-03577-10-253 belegte national Platz 3 (insges. 16/8).

Auch auf anderen Flügen wussten sich die Tauben gegen sehr große Konkurrenz im Ruhrgebiet zu beweisen:

29.06.2012 ab Osterhofen (520 Km), Ruhrgebietsflug: 24 Preise bei 37 gesetzten Tauben, gegen 40.225 Tauben. In der RV mit dem 2., 6., 12., 18. Konkurs beginnend bedeutete das in der großen Liste den 14., 51., 97., 219. Konkurs.

30.06.2013 ab Osterhofen (501 Km, Ruhrgebietsflug): 23 Preise bei 33 gesetzten Tauben. Gegen die 55 Züchter in der eigenen RV waren das gegen 1.046 Tauben u.a. die Plätze  2., 5., 6., 8., 13., 16., 19. usw.. In der großen Liste waren das gegen 13.953 Tauben nicht weniger als 15 Tauben im ersten Zehntel.

20.07.2013 ab Wels (596 Km), Nationalflug: 16.607 Tauben von 1.153 Züchtern flogen an diesem Tag um den Nationalsieg ab Wels. Hier konnten von den 24 gesetzten Tauben 15 in der Preisliste platziert werden, in der RV beginnend mit dem 7., 11., 13., 14., 21., 22., 24., 28., 29 usw. Konkurs.

In der Endabrechnung der Ruhrgebietsmeisterschaft gegen 1.776 Züchter gelang im Jahr 2013 Platz 4 (5  Vorbenannte) und Platz 10. Platz (3 Vorbenannte).

Auch darüber hinaus kann sich die Reiseleistung der letzten Jahre sehen lassen. Exemplarisch seien folgende Platzierungen aufgeführt, die  in der etwa 60 Züchter starken RV in den letzten 14 Jahren errungen wurden:

RV-Generalmeisterschaft: 1., 1., 2., 2., 2., 2., 3., 3., 4., 5., 5., 5., 6., 9.

Mindestens genauso wie über die Leistungen der eigenen Tauben freut man sich hier übrigens über die Leistungen abgegebener Tauben (s. Referenzen).

Als ein Beispiel sind die Erfolge von Sportfreund Christian Wolf aus der RV Südliche Weinstraße zu nennen, der mit der Nachzucht 50. Verbandsmeister mit Jungtauben auf Bundesebene 2014 geworden ist!

Viel Spaß beim Stöbern auf meinen Webseiten!